Anatomische Körperspende

Die Anatomie der Charité hat die Aufgabe, Studierenden der Medizin und Zahnmedizin die zur Ausübung des ärztlichen Berufes notwendigen Kenntnisse über den Bau des menschlichen Körpers zu vermitteln. Zusätzlich erhalten bereits beruflich tätige Ärzte in Fortbildungsveranstaltungen die Möglichkeit, an anatomischen Präparaten bestimmte Behandlungen und Eingriffe zu üben. Hierfür benötigt das Centrum für Anatomie Menschen, die zu Lebzeiten in uneigennütziger Weise ihren Leichnam für Zwecke der Lehre und Forschung zur Verfügung stellen.

Wenn Sie nach dem Tode Ihren Körper für Forschungs- und Ausbildungszwecke zur Verfügung stellen möchten, ist es erforderlich, dass Sie Ihre Bereitschaft zur Körperspende in einer „Letztwilligen Verfügung“ schriftlich erklären. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf unserem Informationsblatt (siehe unten).

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 030/450 528 171 (Frau Falk, Sachbearbeiterin Körperspende) oder 030/450 528 105 (Frau Dr. Plaschke, Verantwortliche für die Körperspende) gern zur Verfügung.

Informationsblatt zur Körperspende